Anfallende Gebühren


CRDO Monterrei Anfallende Gebühren

 
 

Wie in der Abänderung des Reglamento der D.O. Monterrei und seines Consejo Regulador vom 31/07/2009- DOG Nº149.

Weinbergbesitzer

Aufnahmegebühr

  • Wird bei der Eintragung im Register der D.O. fällig: 60€/eingetragenes Hektar

(Dieser Wert entspricht einem Prozentsatz der Produktion den man durch eine Multiplikation erhält. Im Plenum 89 vom 02/08/2002 fetgesetzt.)

Gebühr für die Tätigkeit in der D.O.

  • Jahresgebühr von der im Register der D.O. eingetragenen Fläche abhängig: 60€/eingetragenes Hektar

(Dieser Wert entspricht einem Prozentsatz der Produktion den man durch eine Multiplikation erhält. Im Plenum 89 vom 02/08/2002 fetgesetzt.)

Weinkellereibezitzer

Weinlesekontrollgebühr

  • Jahresgebühr die vom Gewicht in Kg der von der Weinkellerei empfangenen Weintrauben abhängig ist: 0,006€/Kg

(Dieser Wert entspricht einem Prozentsatz vom Mittelwert des Traubenpreises. Im Plenum 89 vom 02/08/2002 fetgesetzt.)

Qualifizierungsgebühr

  • Diese Gebühr wird auf das unter dem Schutz der D.O. stehendes Produkt erhoben. Sie wird von den Weinkellereien entrichtet dessen Wein durch die D.O. vermarktet wird: 0,06€/Liter

(Dieser Wert entspricht einem Prozentsatz vom Mittelwert des Weinpreises. Im Plenum 89 vom 02/08/2002 fetgesetzt.)

Gebühr für die Ausstellung der Kontrolletiketten

  • Diese Gebühr wird pro Etiketteinheit von den Weinkellereien entrichtet: 0,02€.

(Dieser Wert entspricht dem doppelten Wert sowohl der Produktion wie auch dem Vertrieb der Kontrolletiketten. Im Plenum 89 vom 02/08/2002 fetgesetzt.)

Entdecke eine Landschaft die von den Farben des Weines umgeben ist. Die Geschichte und

Gastronomie eines Gebiets die dich mit ihren Weinkellern und –erzeugern überraschen wird. Die "Weinstraβe".